Wichtige Informationen zum Coronavirus SARS-CoV-2 (COVID-19)

Derzeit sind die Labore stark ausgelastet. Daher sollten Sie sich möglichst wenig unter Menschen begeben und regelmäßig Schnelltests machen, um eine eventuelle Ansteckung frühzeitig zu erkennen.
In den allermeisten Fällen bedeutet ein positiver Schnelltest, dass Sie sich mit Corona infiziert haben. Wenn noch Symptome dazu kommen, gilt dies in besonderem Maße. Sie sollten sich nun unverzüglich in Quarantäne begeben. Sofern die Laborkapazitäten das hergeben, können wir gern einen PCR-Test bei Ihnen durchführen.
Wir sind in allererster Linie eine Hausarztpraxis, wenn auch sehr engagiert in Sachen Coronabekämpfung. Tests können wir aber zum Schutze unserer Patienten nur außerhalb der Sprechzeiten durchführen. Damit ihr Abstrich zeitnah ins Labor kommt, testen wir morgens um 7:30 Uhr. Tests können ausschließlich nach vorheriger Anmeldung und nur draußen vor der Praxis durchgeführt werden. Bitte kommen Sie nicht in die Praxis! Wir kommen zu Ihnen nach draußen.
Die aktuell gültigen Regeln finden Sie hier: Quarantäne-Regeln in RLP
Zum Freitesten ist es ausreichend einen PoC-Antigentest durch geschultes Personal einer Testeinrichtung vornehmen zu lassen. Ein PCR-Test hier nicht mehr notwendig.
Solang Sie selbst nicht erkrankt sind, dürfen wir Sie nicht krankschreiben. Hier können Sie sich informieren über die Regeln der Lohnfortzahlung während der Quarantäne. Bei erkrankten Kindern, die betreut werden müssen, können Sie dafür von uns eine Bescheinigung für die Krankenkasse bekommen. Wenn Sie selbst krank und damit arbeitsunfähig sind, schreiben wir Sie natürlich krank.
Für Deutschland werden die an das Robert Koch-Institut (RKI) übermittelten Fallzahlen nach Bundesland und Landkreisen grafisch in einem Dashboard dargestellt (https://corona.rki.de). Sie sind auch im täglichen Situationsbericht zu finden.
Umfassende Informationen zu Verhaltensregeln und -empfehlungen zum Schutz vor COVID-19 stellt die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) bereit. Informationen zur Corona-Schutzimpfung in Rheinland-Pfalz finden Sie hier.
Zum Infektionsschutz aller Patienten und unserer Praxismitarbeiter/innen haben wir uns dazu entschlossen, Erkältungskrankheiten  getrennt vom allgemeinen Praxisgeschehen  zu untersuchen. Wenn Sie aufgrund bestimmter Krankheitssymptome befürchten, an einer Bronchitis, Influenza oder am Coronavirus erkrankt zu sein, rufen Sie zunächst bei uns an! So vermeiden Sie das Risiko, andere Menschen anzustecken. Sie erhalten dann einen Termin in unserer Praxis. Bitte folgen Sie vor Ort unseren Anweisungen!
Wollen Sie wissen ob Sie die Corona Infektion bereits hinter sich haben? Waren Sie mit coronatypischen Beschwerden erkrankt und es wurde kein Abstrich durchgeführt? Der Antikörpertest prüft eine bereits abgelaufenen SARS-CoV-2-Infektion bzw. eine mögliche Immunität. Wir beraten Sie gern, ob ein Test bei Ihnen zu empfehlen ist und können die Probe sofort nehmen. Zur Zeit werden die Kosten von den gesetzlichen Kassen nur in Ausnahmefällen übernommen. Sofern Sie nicht akut erkrankt sind, können Sie für den Test einen Termin vereinbaren. Das Ergebnis erhalten Sie nach etwa zwei Werktagen. Der Antikörpertest ist nicht zum Nachweis einer akuten Infektion geeignet. Der Test sagt darüber hinaus nicht aus, wie lange die Infektion zurückliegt oder ob ein ausreichender Immunschutz gegen eine erneute Infektion vorliegt. Er dient ausschließlich dem Nachweis einer bereits abgelaufenen SARS-CoV-2 Infektion bzw. einer möglichen Immunität.